Berichte
 
 
 
 
  Fotos
  Berichte
 
 
 
 
 
Ehemaliger Endbahnhof der Hamburg-Venloer Bahn
in Venlo
Der Fischbrunnen im Julianapark

28.12.2013

Das erste, was ich in Venlo sehe wo ich aus dem Bahhof gehe, ist das moderne Limburgs Museum gegenüber am Julianapark. Und mir fällt der blaue wolkenlose Himmel auf. Zuhause war der Himmel grau und es regnete.

Ehemaliger Endbahnhof der Hamburg-Venloer Bahnlinie

Der Julianapark ist auf dem Gelände des ehemaligen Endbahnhofs der Hamburg-Venloer Bahnlinie entstanden. Es gibt/gab in Hamburg das Gegenstück, den Venloer Bahnhof (ab 1892 hiess der dann Hannoverscher Bahnhof) und ich hoffe, hier ein paar Spuren dieser Eisenbahnlinie zu entdecken. In Wesel an der ehemaligen im Krieg zerstörten Rheinbrücke habe ich überhaupt erst von dieser einstmals bedeutenden Eisenbahnverbindung erfahren. Der Abschnitt Wesel–Haltern z.B. hatte Bedeutung bei der Ausweitung des Kohlebergbaus im Norden des Ruhrgebiets.

Deken van Oppensingel (früher Hamburgersingel), Der Julianapark

Aber selbst auf ausführlichen Texttafeln z.B. auf dem Strassenschild der Deken van Oppensingel (früher Hamburgersingel) finde ich keine Information über das eh. Bahngelände. Und auch die beiden Museen am Julianapark (das andere Museum ist das van Bommel van Dam-Museum) informieren mich nicht darüber. Dann gucke ich mich eben selber etwas um.

Im Internet wird der Julianapark sogar mit dem Central Park in New York verglichen. Das ist wohl etwas übertrieben, denn zwar ist Venlo inzwischen knapp Großstadt und großstädtisch wirkt auch der Park, aber so groß wie der Central Park ist dieser Juliana Park sicher nicht. In gemütlichem Gang habe ich ihn in 15 Minuten längs durchquert. An vielen Stellen im Park sind kleine Skulpturen aufgestellt, abstrakte aber auch figürliche Bronze- oder Steinskulpturen.

Eventuell Spuren des alten Bahnhofs

Und an einer Stelle finde ich dann vielleicht Relikte des alten Bahnhofs.? Das sind Reste von backsteinernen Mauern, die sicher aus der Zeit des vorvorigen Jahrhunderts stammen können. Aber es ist keine erläuternde Information dabei. Ansonsten finden sich hier ja an einigen Stellen Gedenktafeln und auch eine Skulptur aus Aluminium am Nordende des Parks, wo an die gute niederländisch-deutsche Nachbarschaft appelliert wird. An der neuen Strassenunterführung am Venloer Bahnhof ist eine Schrifttafel, da wird an die alte Festungsanlage von Venlo erinnert, aber auch hier ist nicht die einst durch den Park verlaufende und hier endende Eisenbahnstrecke Venlo-Hamburg erwähnt.

 


2 Bilder aus Wesel:
 
Infotafel in Wesel zur Eisenbahnlinie Hamburg-Venlo
Die Rheinbrücke in Wesel wurde im 2.Weltkrieg zerstört.

Fotos aus Venlo:
Das Limburgs Museum in Venlo
Deken van Oppensingel (früher Hamburgersingel) am Julianapark
Das Museum van Bommel van Dam
Blick in den Julianapark
Central Park? Mag ja sein, aber sicher nicht so groß
Diese Mauerreste könnten vom Hamburger Bahnhof stammen?
Einge der Skulpturen im Park sind auch figürlich.
Wieder so ein paar Mauerreste
Aber es gibt keine Information dazu
Eine Skulptur zum niederländisch-deutschen Verhältnis
In der Goltziusstraat
uraltes barockes Giebelhaus
Die Parade in Venlo
World Peace Flame zum Gedenken an einen 2002 in Venlo erschlagenen Jugendlichen
Ausstellung zur Sesamstraße im Limburgs Museum
Kunstwerk? oder Relikt vom Hamburger Bahnhof?
Die Burgemeester van Rijnsingel am Julianapark
Die Unterführung ist fertig - Informationen über den Hamburger Bahnhof Fehlanzeige
Hotel Wilhelmina
Der Bahnhof von Venlo

aus Haltern am See:
Skulpturen von Tauchern am Bahnhof Haltern am See

1 Screenshot des Stadtplans von Hamburg von 1880:


2 Links zum Bahnhof der Eisenbahnlinie Venlo-Hamburg :

http://nl.wikipedia.org/wiki/Julianapark_%28Venlo%29

http://de.wikipedia.org/wiki/Hamburg-Venloer_Bahn