Fotos
 
 
 
 
  Fotos
  Berichte
 
 
 
 
 
Venlo, Noord-Limburg (NL)

2.) Kasteeltuinen Arcen in Venlo-Arcen

Asien in den Kasteeltuinen Arcen

 

4.8.2018 Venlo, Venlo-Arcen

Das haette ich mir ja denken koennen, dass die Hollaender auch mit diesem Wasserproblem, naemlich dem Fehlen von Wasser bei extremer Duerre, ausgezeichnet umgehen koennen. Die ueppigen und kunstvoll angelegten Gaerten mit ihren sorgsam gestutzten Hecken und penibel angelegten Wegen mit all den Teichen voller Tiere, Kois, andere Fische, Stoerche wirken nicht so, als ob hier ein Wassermangel besteht. Im Gegenteil ist es erfrischend, durch dichte Waeldchen voller Gruen vorbei an Wasserfaellen und Springbrunnen besonders in den asiatischen Gaerten zu gehen. Man vergisst voellig die verbrannte Erde durch die wochenlang andauernde Duerre da draussen ausserhalb der Kasteeltuinen in Arcen, einem kleinen Stadtteil der hollaendischen Grossstadt Venlo. Und ein weiteres Highlight sind die hollaendischen Fritten mit kuehlen Getraenken in einem alten Cafe direkt an der doerflichen Maaspromenade und wunderbarem Blick auf den regen Schiffsverkehr auf der Maas unter anderem die Faehre Arcen-Lottum nur fuer Fietser und Fussgaenger.

 

Nach kuehlen Getraenken in Arcen..
...gehen wir zu den Kasteeltuinen.
Das ist kein weiter Weg.
ein Koi im Burggraben
noch ein Koi
bluehende Blumen, Teiche mit Springbrunnen
eine bluehende Seerose
Es ist hier sehr erfrischend.
Und es sieht ein bisschen nach Asien aus.
Die Kois werden gefuettert.
im Casa Verde
einer der vielen Wasserfaelle
ein freundlicher Buddha
Yin und Yang
ein goldener Buddha
praechtige Blumen
ein Storch
ein thailaendischer Buddha
Das Schloss selber ist naja..
Rathaus von Arcen
Bei der Flagge gehts zum Cafe mit Maasblick.
ein stilvolles Cafe
Der Ausblick ist praechtig.
Fiets- en Voetveer Arcen-Lottum
Maasterras
Drueben ist Lottum, Gemeinde Horst
noch eine Ruine in Arcen

1.) Gold Rush im Klein Zwitserland in Venlo

Ganz unvermutet gibt es sogar hier in Noord-Limburg Bergbaurelikte

 

15.7.2016 Nettetal-Kaldenkirchen, Venlo

Dass wir in Holland sind, merken wir dann erst an dieser Straße mit Fahrspuren für Autos und ebenso Fahrspuren für Fahrräder. Aber wo können Fußgänger gehen? Auf dem Rasen daneben? Hier also ist nicht mehr Kaldenkirchen, sondern bereits Venlo bzw. Tegelen.

Das Klein Zwitserland ist nicht mehr so ganz altersgemäß für Tim; immerhin können wir hier mal Minigolf spielen. Und da sind unvermutet Bergbauattribute, nämlich ist der Parcours mit Szenen aus einer Goldmine gestaltet. An einer Stelle steht sogar eine richtige alte Kipplore wie bei den Kalkwerken in Wülfrath. Und diese Lore könnte tatsächlich aus einem der ehemaligen Limburger Bergwerke stammen. Immerhin förderten nicht nur um Kerkrade und Heerlen bei Aachen Steinkohlezechen, sondern sogar bei Roermond gab es die Staatsmijn Beatrix, die die größte niederländische Zeche werden sollte, allerdings nie in Betrieb genommen wurde.

 

Bahnhof Kaldenkirchen
Das sieht nach Holland aus, ist aber noch in Kaldenkirchen.
Wo ist Platz für Fußgänger?
Eingang zum Klein Zwitserland
Kunstfertig geschnitzte Holzfiguren
Hier sind Tierbaue nachgebildet. Eine große Attraktion für die Kinder.
Klein Zwitserland
Die Spielgeräte sind alt, aber gut.
Der Minigolfplatz mit Szenen aus dem Leben von Goldsuchern
Eine Kipplore wie bei den Kalksteinbrüchen in Wülfrath
Feld mit Rotkohl zwischen Tegelen und Venlo
Ein stiller Heidesee
Reizvolle Heidelandschaft
Stadion De Koel von VVV Venlo am Kaldenkerkerweg