Fotos
 
 
 
 
  Fotos
  Berichte
 
 
 
 
 
Dortmund: Phoenixsee + Syburger Bergbauweg + Dortmunder U + das Unionviertel

3. Dortmunder U und das Unionviertel

faszinierend sind die indisch-pakistanischen Laeden im Unionviertel

 

20.9.2017 Dortmund, Unionviertel

An einem Regentag fluechte ich mich ins Dortmunder U. Leider sind die Videoinstallationen von Winkelmann nicht installiert. Eine Kunstausstellung da interessiert mich nicht.

Da es zwischendurch mal aufhoert zu regnen, gehe ich ins benachbarte Unionviertel. Zwischen all den gigantischen Ruinen der Union-Huettenwerke ist ein quirliger multikulturell belebter Bezirk. Exotisch sind besonders die vielen indischen und pakistanischen Geschaefte.

 

ein hoffnungsloser Regentag in Dortmund
so fluechte ich mich ins Dortmunder U
Aussicht auf die Stadt vom U
eins der gigantischen Huettenwerke von UNION
ein schoenes Wandgemaelde
der Union-Gewerbehof
eins der zahlreichen indischen Geschaefte

2. Nachts am Phoenixsee in Dortmund-Hoerde

reizvoll spiegeln sich die Lichter im See

 

27.12.2016 Dortmund-Hoerde

Abends am 2. Weihnachssfeiertag ist die Atmosphaere am Phoenixsee richtig angenehm. Viele wollen so wie ich sich ein bisschen den Weihnachtsspeck abtrainieren. Bis zur Halde sind es immerhin ca. 2,5 Kilometer. Inzwischen ist der See komplett umbaut fast ohne Luecken.

Die Atmosphaere hier ist aber super; diesmal gefaellt mir der See trotz aller Gentrifizierung. Die bunten Lichter von Haeusern am See spiegeln sich spektakulaer im See und auch der Thomasconverter ist beleuchtet.

 

U-Bahnhof Hauptbahnhof - auch in Dortmund gibt es einen Zoo
immer noch stehen Kraene am Phoenixsee
Kunst am Phoenixsee
Gipfel der Halde
Panoramablick
See mit Insel + Panoramablick
nun wird es Nacht
fast lueckenlose Umbauung des Sees
die Architektur ist interessant
Schilf, Kraene, LED-Licht
farbige Akzente
das hat was
spektakulaeres Lichtspiel
der Thomasconverter
Californis Dreaming
unter dem Dortmunder U schneit es

1. Syburger Bergbauweg in Dortmund

Schachtpinge der Zeche Graf Wittekind

 

16.7.2016 Dortmund-Hoerde, Dortmund-Syburg

Im Bus treffe ich auf einen Bekannten aus Ratingen-Breitscheid, naemlich den Ruhrhoehenweg, der auch hier in Dortmund als Teil des sauerlaendischen Wanderwegs entlanglaeuft. Die Fahrerei quer durchs Revier hier hin ist beschwerlich ueber Essen, Dortmund, Dortmund-Hoerde und zuletzt ab dem Hoerder Bahnhof mit dem Bus 442 nach Syburg. Dafuer muss ich einen der kostbaren Urlaubstage opfern.

Der Panoramablick von oben vom Hohensyburg ueber das Ruhrtal bis ins Sauerland ist prima, aber deswegen bin ich nicht hier. Unterhalb des Kaiser-Wilhelm-Denkmals ist in waldigem, felsigem Gebiet mit vielen schwarzen, kohlehaltigen Steinen wie am Essener Baldeneysee oder wie in Witten oder Sprockhoevel der Syburger Bergbauweg, wie das hier angenehm schlicht heisst. Endlich finde ich dann auch immerhin 1,2,3 Stollenmundloecher und eine Schachtpinge der Zeche Graf Wittekind. Es gibt noch weitere 3 Stollenmundloecher hier, aber das ist ein weitlaeufiges Gebiet und ich habe jetzt keinen Plan, wo ich noch nach den weiteren Bergbaurelikten suchen kann. Inzwischen bin ich auch wieder ziemlich weit oben auf dem Berg - und die Stollen wurden ja im Tal angelegt. Nur einen alten Steinbruch finde ich noch.

 

Wie in Ratingen-Breitscheid verlaeuft auch hier in Dortmund-Syberg der Ruhrhoehenweg.
Blick ins Sauerland vom Hohensyburg aus
das Kaiser-Wilhelm-Denkmal
mit Pickelhauben
Hengsteysee und die Stadt Hagen
Hier unten finde ich zu dem Syburger Bergbauweg
Und hier ist schon das erste Stollenmundloch
Stollen Nr.3 der Zeche Graf Wittekind
Stollen Nr.4 der Zeche Graf Wittekind
Stollen Nr.4 der Zeche Graf Wittekind
Blick in den Stollen
Zeche Schleifmuehle
das Stollenmundloch
Infos
Blick ueber die Ruhr nach Herdecke und Hagen
oben auf dem Berg finde ich natuerlich kein Stollenmundloch mehr
Karte vom Ruhrhoehenweg
Syburger Bergbauweg
in Hoerde am Phoenixsee