Fotos
 
 
 
 
  Fotos
  Berichte
 
 
 
 
 
Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen
Diesmal hängt kein Mond, sondern der blaue Planet in unendlich wirkenden Höhen des Gasometers

 

6.5.2016 Düsseldorf Flughafenbahnhof, Duisburg, Oberhausen

An einem schulfreien Tag im Mai mit schon sommerlichem Wetter fahren Tim und ich zum Gasometer in Oberhausen. Darauf haben wir uns etwas mühevoll geeinigt, nachdem die Videos auf der Gasometer-Homepage uns aber voll auf die neue Jahresausstellung "Wunder der Natur" gespannt machten.

Eine lange Schlange Menschen wartet bereits vor der Kasse vom Gasometer. Die hatten alle die gleiche Idee wie wir. Die Ausstellung mit großartigen Naturfotos und Videos z.B. von einem sich im Mutterleib bewegenden Embryo und einem im dunklen, hohen Gewölbe des riesigen Gasometers aufgehängten Erdball mit sich darüber bewegenden Wolkenfeldern überzeugt. Das ist im Gasometer als spektakulärstem Ausstellungsraum im Ruhrgebiet aber auch nicht anders zu erwarten gewesen.

 

Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen
Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen
Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen
Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen
Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen
Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen
Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen
Bis hierhin und nicht weiter
Die Menschen unten sind klein wie Ameisen
ca. 50 Meter sind wir die Stufen hochgegangen, etwas weniger als die Hälfte
Vielleicht gehen wir nächstes Mal ganz hoch.
Gasometer am Rhein-Herne-Kanal
Wunder der Natur im Gasometer Oberhausen
Im CentrO essen wir etwas.
In einer vergleichsweise unneppigen Trattoria