Fotos
 
 
 
 
  Fotos
  Berichte
 
 
 
 
 
Bergbau + Stahl.. in Essen 6






17.) Tschuess Kumpel – Steele und der Bergbau

Schlaegel & Eisen, ein Geleucht, ein Signal?

 

14.11.2021 Essen-Steele

Eigentlich haette die Ausstellung Tschuess Kumpel - Steele und der Bergbau einen konzentrierteren Besucher als mich verdient, weil sie so liebevoll gestaltet ist. Aber ich habe mich nur nach meinem immer stressigen sonntaeglichen Arbeitstag im Krankenhaus noch hier hin geschleppt, weil ich gestern zufaellig gesehen hab, dass heute ja der letzte Tag der Ausstellung ist. Und immerhin sehe ich dann zu Hause beim Bearbeiten der Fotos, was fuer sehenswerte Ausstellungsstuecke, historische Fotos, Zeichnungen, Darstellungen von Bergleuten unter Tage ich heute gesehen hatte – an einem sehr eindrucksvollen Ausstellungsort. Das ist wie in einem Bergbaumuseum – nur eben speziell ueber den Bergbau von Essen-Steele.

 

In Steele ist diese imposante Kirche.
Nicht minder imposant ist dieses barocke Gymnasium.
Und auch dieses Gebauede ist praechtig.
Hier findet die Ausstellung statt.
Leider sind die Bildrahmen nicht reflexfrei.
Aber man erkennt ja das Wesentliche.
Von dieser Zeche gibt es noch viele Relikte.
Die hatte ich mir mal angeguckt.
Von Zeche Wohlverwahrt existiert ein wunderbares Maschinenhaus an der Ruhr.
Die groesste Zeche in Steele war wohl Zeche Deimelsberg.
Hier ist etwas ueber die Ruhrschifffahrt.
eine Kohlenaak
Kumpel unter Tage
Von dem Mundloch habe ich schon mal gelesen.
Es soll schwierig zu finden sein.
ein "Arschleder"
Bergmann im Ornat
Vitrine mit interessantem Inhalt
Zeichnung von Untertage
Signale
noch eine Zeichnung
Grubenlampen
praechtige Ausstellungsstuecke
Detail einer uralten Akte
Natuerlich ist das (leider) fast alles weg.
Direkt nebenan ist das Altenheim.
Das ist ein historisches Gebaeude.