Fotos
 
 
 
 
  Fotos
  Berichte
 
 
 
 
 
Licht? 2022... in der Metropole RUHR 13











27. Nachts im Museum Kettwig

Herr Juch untersucht einen der bunten Steine.

 

6.1.2023 Essen-Kettwig

In dem kleinen Raum im Museum, wo Exponate aus Druckereien ausgestellt sind, steht eine Kiste mit Mineralien auf dem Tisch und alle Stuehle drumherum sind besetzt. Die Mineralien stammen aus einem Aufschluss der eh. Erzzeche Thalburg in Heiligenhaus, deren Grubenfelder sich bis nach Kettwig erstreckten. Es wird darueber geredet, ob diese Funde dem Museum Kettwig als Leihgabe oder als dauerhaftes Geschenk uebereignet werden. Und der Geologe Herr Juch referiert fachkundig, was an den Steinen fuer Erze erkennbar sind.

 

Auch Kettwig war eine Bergbaustadt.
In Kettwig gehen die Lichter an.
Bald wird es Nacht sein.
Dann sind die urigen Gaesschen gut beleuchtet.
Auch der Ritter hat eine Laterne.
Glueck gehabt, nicht von seiner Hellebarde gekoepft worden zu sein.
Hier gehts zum Museum.
Das ist im 3. Stock vom eh. Rathaus.
Das Rathaus ist weiter Buergerbuero.
im Museum Kettwig
Eine Kiste mit bunten Steinen steht auf dem Tisch.
Die Mineralien sind von der eh. Erzgrube Thalburg.
Diese Grube erstreckte sich ueber Heiligenhaus + Kettwig.
Auf dem Stein rechts ist z.B. Katzengold zu sehen.
Und hier ist eindeutig Bleiglanz (also mit etwas Silber).
Herr Juch referiert vor uns fasziniert Zuhoerenden.
Als ich aus dem Museum komme, ist tiefe Nacht.
Es gibt noch Weihnachtsdekoration.
Geregnet hat es auch ein bisschen.

26. Nix los in DO-Boevinghausen

Auch in DO-Boevinghausen finde ich etwas Licht.

 

29.12.2022 Dortmund-Boevinghausen, Castrop-Rauxel

Immerhin regnet es im Moment nicht. Da passt doch ein Besuch im immer interessanten Industriemuseum Zeche Zollern. Aber als ich da am Werkstor stehe, muss ich lesen, dass zwischen Weihnachten + Neujahr geschlossen ist. Sonst ist nichts los in Boevinghausen. Zu Fuss bin ich schnell in Castrop-Rauxel, aber was gibt es da? So fahre ich schon mit dem naechsten Zug ab dem Bahnhof Boevinghausen wieder zurueck. Denn sich am Zaun der Zeche und in der Zechensiedlung herumzudruecken, ist kein abendfuellendes Programm.

 

Dortmund Hbf - bei Zeche Zollern scheint was los zu sein.
Durch eine schoene Zechensiedlung gehe ich zur Zeche.
Da bin ich ja mal gespannt.
Dort will ich mich gerne umgucken.
Und z.B. auf das Foerdergeruest klettern.
Hier ist ja auch schon Licht an.
Aber am Werkstor tut sich Nichts.
Offenbar muss ich draussen bleiben.
Ich finde nur diese duerre Mitteilung.
grosses Haus fuer die Menschen - kleines Haus fuer das Vieh
Immerhin regnet es nicht.
So kann ich mir die schoenen Haeuser angucken.
Aber vielleicht waere ich besser hier hin gefahren.
Denn sich um den Zaun rumzudruecken bringts nicht.
Sonst ist wohl nicht viel los in DO-Boevinghausen.
Man ist hier schnell in Castrop-Rauxel.
Aber dann finde ich doch etwas Licht.
Viele der Zechenwohnhaeuser sind weihnachtlich geschmueckt.
Vom kleinen Bahnhof Boevinghausen fahre ich wieder zurueck.

25. Essener Lichterwochen 2022

Ganz aus Holz ist die schoene Krippendarstellung.

 

17.12.2022 Essen

Die Essener Lichterwochen, die immer in der Vorweihnachtszeit stattfinden, sind nicht zu verwechseln mit dem Essen Light Festival September + Oktober. Dieses Event ist natürlich in Verbindung mit dem Weihnachtsmarkt, aber es hat nicht nur mit Weihnachten zu tun. Dieses Jahr ist das Thema aber nicht das einer der europaeischen Kulturhauptstaedte wie nach RUHR.2010. Eigentlich kann ich diesmal gar kein Leitthema finden; es gibt aber ganz andere Lichteffekte wie beim Lightfestival. Von Energiesparmassnahmen merke ich hier nichts.

 

Durch einen beleuchteten Baum geht es zu den Lichterwochen.
Wenn es ein Leitthema gibt, dann sind es diesmal illuminierte Tiere wie dieses.
Auch am Grillotheater ist so ein Tier in einem Gatter.
Es ist wohl ein Rentier.
Ganze Baeume sind beleuchtet.
Am Burgplatz ist ein Rummel mit Riesenrad aufgebaut.
Am Fuss des Riesenrads ist wieder so ein Tier.
Es soll wohl einen Wal darstellen.
Ganz versteckt + unbeachtet ist das Bergbaudenkmal.
Es steht am Zaun zum Gelaende vom Essener Dom.
In dem Gebauede rechts mit dem Engel residiert der Bischof.
Auch Wilhelm I. mit Pferd bekommen etwas Licht + Farbe ab.
Je nachdem wie die Baeume nebenan beleuchtet werden.
Auf der ganzen Kettwiger Strasse sind Marktstaende.
Und Tavernen wie diese
Grosszuegig wird LED-Licht eingesetzt.
Einkaufsrummel auf der Limbecker Strasse
Ueber einen Mangel an Licht kann ich mich nicht beklagen.
Der Essener Weihnachtsmarkt ist separat auf dem Kennedyplatz.
Es sind ueberall viele Besucher trotz der Kaelte.
Ein einfacher, aber ueberzeugender Lichteffekt ist bei dieser Krippendarstellung.
Tee, Kaffee, Gewuerze
An der Marktkirche (mit links Alfred Krupp) beginnt der Nebel.
Die Leute lassen sich weder vom Nebel noch von der Kaelte abschrecken.
Wie beim Lightfestival ist am Burgplatz am meisten los.
Vergleichsweise wenig Licht ist beim groessten Kino Deutschlands.
Hochbetrieb ist auch am Grillotheater.
Elch + Haus des Doeners.
Weg von Nebel + Kaelte fahre ich nach Hause.