Fotos
 
 
 
 
  Fotos
  Berichte
 
 
 
 
 
Nachts im Ruhrgebiet 2022..




2. Die blauen Eier in der Welheimer Mark

Faultuerme des Klaerwerks Emscher-Lippe in Bottrop-Welheim

 

9.4.2022 Essen-Karnap, Bottrop-Welheim

Immerhin regnet es abends doch kein bisschen. Es ist kein sehr langer Fussweg von der Station Arenbergstrasse in Karnap in die Welheimer Mark. Rechts von mir ist jetzt die spektakulaer von der untergegangenen Sonne bestrahlte Kokerei Prosper, das Tetraeder, die Zeche. Links sind die bereits attraktiv, wie ich finde, beleuchteten Faultuerme des Klaerwerks Emscher-Lippe. Eher unvermutet sind das heute ideale Bedingungen. Es gibt nahe der blauen Eier eine kleine Halde, aber die Sicht auf die Tuerme wird von dort durch Baeume nicht besser. Mir jedenfalls gefaellt dieser Ort.

 

Bereits jetzt wird die Seilscheibe in Essen-Karnap beleuchtet.
Hier ist eh. Bergbausiedlung.
Loren
Stadion mit Namen der Zeche, Heizkraftwerk
Stadtgrenze
Hier beginnt Bottrop.
Zuerst sehe ich die Kokerei.
Die deutlich sichtbar gerade arbeitet.
die Klaeranlage
Hier sehe ich schon die Faultuerme.
Jetzt muss ich nur den Weg dahin finden.
Auf der anderen Strassenseite ist die Kokerei Prosper.
schon interessanter
Ich will noch naeher ran.
Das sieht doch schon gut aus.
jetzt auch mit etwas Rot
Geblitzt ist es eher weniger gut.
Von der Halde aus sehe ich weniger.
Die Halde ist klein, aber auf tim-online zu sehen.
Die Karten: Geobasisdaten des Landes NRW © 2022
Das gefaellt mir.
auch das mit dem Rot
mit Spiegelung in Pfuetze
mal wieder ein Geblitztes
ohne Blitz ist besser
noch ein letzter Blick
Beim Rueckweg ist es stockdunkel.
Aber der Weg ist ja nicht weit.
Die Seilscheibe der Zeche Mathias Stinnes
Gleich kommt die Bahn zum Essen Hbf.

1. Zeche Unser Fritz in Wanne-Eickel

Bruecke am Rhein-Herne-Kanal bei Zeche Unser Fritz in Wanne-Eickel

 

26.3.2022 Wanne-Eickel, Herne-Wanne, Gelsenkirchen

Heute bin ich sehr enttaeuscht, dass der Zug nach Hamm einfach ausfiel. Eine halbe Stunde spaeter faehrt der naechste Zug; dann waere ich schon im Dunkeln an der Halde Grosses Holz. In Wanne-Eickel ist der Bus nach Herten gerade weg. Etwas konzeptionslos gehe ich durch Strassen voller Gruenderzeithaeuser. Westlich des Haldengebirges Hoheward/Hoppenbruch ist ein faszinierend zerkluefteter Haldenberg, der aber nicht zugaenglich ist. Offenbar ist das von der Deponie, die hier arbeitet. Unweit sind die Schachtanlagen Unser Fritz 2/3 und 1/4 mit dem Malakowturm.

 

Voellig ungeplant bin ich heute in Wanne-Eickel.
Was ist das rechts fuer ein interessanter Berg?
Dazu muss ich den Rhein-Herne-Kanal ueberqueren.
Ich komme an der Zeche Unser Fritz vorbei.
Der Berg ist offenbar von einer Deponie.
Nachwievor bin ich also in Herne-Wanne.
Ein Rad- und Wanderweg fuhert an dem Berg vorbei.
Davor ist der Bachlauf der Emscher.
Natuerlich ist hier alles umzaeunt.
Aber wer weiss; vielleicht wird das bald eine begruente Halde?
Der Berg ist aehnlich gross wie die benachbarten Halden Hoheward/Hoppenbruch.
Die Karten: Geobasisdaten des Landes NRW © 2022
Auf der anderen Wegseite ist ein Reiterhof.
Die Radfahrer fahren Richtung Kraftwerk Herne.
Fast idyllisch - der Reiterhof am Fuss des Deponiebergs
Ich gehe wieder zur Zeche.
attraktive Zechengebaeude
Die Sonne geht unter.
Malerisch spiegelt sich die Bruecke im Rhein-Herne-Kanal.
Das war hier Schachtanlage 2/3.
Die Protegohaube ist von Schacht 3.
Natuerlich ist hier Wanne-Eickel.
Der Malakowturm von Schachtanlage 1/4.
Laestig - immer muss ich klettern.
Das Haus war sicher auch von der Zeche.
Auch das erinnert an den Bergbau.
Auch Cafe/Museum ist nach der Zeche benannt.
Das Museum hat aber schon zu.
Das Foerdergeruest ist von der anderen Zeche in Wanne-Eickel, Pluto.
Die Strassen in Wanne-Eickel sind voller Gruenderzeithaeuser.
Beim Mondpalast beginnt gleich eine Vorstellung.
barocke Giebel vom Rathaus Wanne-Eickel
Der Mond von Wanne-Eickel ist aufgegangen.